Werden Sie Pflegestelle

Wir brauchen dringend neue Familien, die unseren Schützlingen die Chance auf ein neues Leben geben. Hier finden Sie unsere Hundenotfälle und Katzennotfälle, die dringend eine Pflegestelle suchen. Füllen Sie einfach unser Pflegestellenbewerbungsformular für Hunde oder unser Pflegestellenbewerbungsformular für Katzen aus.

Was bedeutet es Pflegestelle zu sein?

Unsere Schützlinge haben eine unterschiedliche Herkunft. Wir kümmern uns um Abgabetiere, Fundtiere, Notfälle aus Tötungsstationen aus dem Ausland und Notfälle aus dem nahen Elsass (Frankreich), da die Tierheime dort nicht vergleichbar sind mit den uns bekannten hier in der Gegend.

files/Assisi/Inhalte/Bilder/Pflegestelle gesucht/Zuchthuendin auf dem Weg in die Freiheit.jpg
Zuchthündin, auf dem Weg in die Freiheit

Sobald wir für einen der Notfälle eine passende Pflegefamilie haben, darf dieses Tier zu den Assisi Tierschutzengeln kommen. Leider haben wir nie genügend Pflegefamilien, die Not auf der Welt ist riesig groß.

Als Pflegefamilie sollten Sie geduldig sein. Sie sollten damit umgehen können, dass die Tiere die ersten Stunden völlig gestört sind, gerade bei Abgabe- und Fundhunden ist das so. Sie verstehen die Welt nicht mehr, weinen an der Türe, weil sie denken ihre Familie müsste dort dahinter stehen. Lassen Sie den Tieren Zeit und auf keinen Fall sollten diese Tiere in den ersten Tagen überfordert werden.

Als Pflegefamilie sollten Sie die Tiere erst mal ankommen lassen, sie verstehen lassen, dass sie hier nun vorübergehend wohnen. Pflegetiere sind auch nicht zu schnellen Hundeplatz- und Hundeschulenbesuchen geeignet.

Als Pflegefamilie für Welpen sollte mindestens eine Person ganztags Zuhause sein. Ein Welpe kann noch nicht alleine bleiben, dieses Vertrauen aufzubauen ist nach einer Vermittlung die Arbeit der neuen Familie.

Unsere Welpenpflegestellen werden besonders intensiv betreut, da in der Pflegezeit keine Fehler mit einem kleinen Wesen passieren dürfen. Bitte bedenken Sie, so süß solch ein kleines Wesen ist, so sehr viel Arbeit macht es auch. Es ist in der Regel noch nicht stubenrein, braucht mehrmals täglich kleine Essensportionen. Sollte der Welpe unter 10 Wochen sein, wird er wenn es Geschwisterchen gibt, nur zu zweit in eine Pflegefamilie ziehen. Gibt es kein Geschwisterchen werden wir eine Pflegefamilie mit einem bereits vorhandenen Hund vorziehen.

Wir versuchen so viel wie möglich von einem Tier vorab zu erfahren, damit wir die geeignete Pflegefamilie aussuchen können. Leider gelingt es uns nicht immer, alle Infos zu erhalten, bitte bedenken Sie auch dies.

Tiere aus dem Mittelmeergebiet werden von uns nur mit negativem Mittelmeercheck aufgenommen, zu 100% können wir solch eine Krankheit, die allerdings nicht für den Menschen ansteckend ist, nicht ausschließen.

Aber in einem können Sie sich absolut sicher sein: Die Tiere werden es Ihnen danken. Es wird ein ganz besonderes Erlebnis sein, das versprechen wir Ihnen. Wir haben Pflegefamilien, die bereits über 40 Pflegetieren den Weg in ein neues Leben gezeigt haben, teilweise entwickeln sich Freundschaften mit den neuen Familien, es ist etwas ganz Besonderes aktiv im Tierschutz mitzuhelfen.

Bitte füllen Sie das passende Formular aus, wir danken Ihnen im Namen der Fellnasen hier schon.

     
files/Assisi/Inhalte/Bilder/Pflegestelle gesucht/Trixi.jpg files/Assisi/Inhalte/Bilder/Pflegestelle gesucht/Dusty.jpg files/Assisi/Inhalte/Bilder/Pflegestelle gesucht/Paul.jpg
Trixi Dusty Paul